Gemeinschaftsschule

Jeder Mensch ist einzigartig. Dies gilt für sein Wesen, seine Einstellungen, sein Handeln und sein Denken. Daher lernt auch jeder in seiner eigenen Art und Weise, in seinem Tempo, nach seinen Interessen und Fähigkeiten. Der eine nimmt Hilfe in Anspruch der andere arbeitet selbstständig, um zu seinem Ziel zu gelangen. Jeder erhält die gleichen Chancen für seinen persönlichen Erfolg – diese Prinzipien bilden die Leitlinien unseres fachlichen Vermittelns und pädagogischen Begleitens. Um allen Eltern die nötigen Informationen zu weiterführenden Schularten vorzustellen, wurden vom Land Baden Württemberg zahlreiche Informationen zur Verfügung gestellt, hier finden Sie eine Auswahl:

Power Point Präsentation zu  Auf Grundschule aufbauende Schularten. Links zu Informationen des Landes: HIER  

Mehr Informationen zur Gemeinschaftschule auch HIER und in folgendem Film:

Gemeinschaftsschule auf einen Blick

 

  • nimmt alle Kinder so an, wie sie sind
  • sorgt für Erfolgserlebnisse der Kinder und Jugendlichen und stärkt damit die Lernfreude
  • fördert die Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler für ihren Lernprozess
  • bietet Standards der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums an
  • schafft eine Lernumgebung, in der Lehrerinnen und Lehrer durch vielfältige Methoden auf die einzelnen Schülerinnen und Schüler eingehen können
  • ist eine verbindliche Ganztagsschule mit rhythmisiertem Schultag, zeichnet sich durch eine enge Beziehung zwischen den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und Lehrerinnen und Lehrern aus
  • stärkt die Kinder und entlastet die Familien.

 

 

Das Konzept Gemeinschaftsschule

 

Die Gemeinschaftsschule ist eine leistungsorientierte Schule, die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Begabungen fördert und fordert. Entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten und Neigungen dienen alle Bildungsstandards – die der Haupt-/Werkrealschule, der Realschule sowie des Gymnasiums – als Rahmen des Unterrichts. Somit können die Schülerinnen und Schüler in ihren Lerngruppen auf verschiedenen Niveaus arbeiten und sich auf unterschiedliche Abschlüsse vorbereiten. Dabei erhält jeder Jugendliche eine optimale Förderung und erreicht seinen bestmöglichen Schulabschluss. Dies gilt auch für den integrativen Unterricht.

 

Individuelles und kooperatives Lernen in heterogenen Lerngruppen unterstützen die Wertschätzung des Einzelnen und der Gemeinschaft und vermitteln den Jugendlichen das Verständnis für unsere Gesellschaft als ein soziales Miteinander.

 

Lehrkräfte verschiedener Schularten (Hauptschule, Realschule und Gymnasium) arbeiten in Teams zusammen – in den Lerngruppen als Klassenlehrer und in den Jahrgangsstufen als Fachlehrer.
Ein regelmäßiger Austausch über die schulische Entwicklung des Kindes sowie eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern schaffen größtmögliche Transparenz und eine optimale Vernetzung der Erziehungsarbeit.
Weitere Informationen zur Gemeinschaftsschule finden Sie unter:

 

 www.gemeinschaftsschule-bw.de  (Link auch oben)

 

Mögliche Schulabschlüsse an der Gemeinschaftsschule
An der Gemeinschaftsschule werden dieselben Abschlussprüfungen wie an den anderen allgemein bildenden Schulen durchgeführt. Bei Vorliegen eines öffentlichen Bedürfnisses, insbesondere ausreichender Schülerzahl, kann die Gemeinschaftsschule eine eigene Oberstufe anbieten. Daneben ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen auch der Wechsel in die Oberstufe eines allgemein bildenden Gymnasiums oder an ein berufliches Gymnasium möglich. (mögliche Abschlüsse)

 

Lernen in der Gemeinschaftsschule

 

In der Gemeinschaftsschule wird nach den Bildungsstandards des Sekundarbereichs (also Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums) unterrichtet. Das Lernen wird in anregender Weise für die Schülerinnen und Schüler gestaltet. Eigenständiges Lernen findet dabei genauso statt wie Lernen miteinander. Daneben werden auch traditionelle Unterrichtsmethoden angewandt. Die Schülerinnen und Schüler lernen in Begleitung und unter Anleitung von Lehrerinnen und Lehrern. Diese nehmen dabei unterschiedliche Rollen ein: als Lernbegleiter, als Coach sowie als klassische Lehrperson.
Mehr Informationen für unsere Schule finden Sie unter Lernkultur.

 

Lernfortschritte sichtbar machen
Viele Schülerinnen und Schüler sind in verschiedenen Fächern unterschiedlich leistungsstark. In der Gemeinschaftsschule haben sie, außer in den Abschlussklassen und gegebenenfalls in der Oberstufe, die Möglichkeit, in den einzelnen Fächern auf unterschiedlichem Niveau zu lernen. Damit alle Beteiligten den Lernfortschritt richtig einschätzen können, arbeiten die Schülerinnen und Schüler in der Regel mit Kompetenzrastern.

 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten dabei Rückmeldung auf die Fragen zu den jeweiligen Lerngebieten: „Was kann ich?“ und „Wie gut kann ich es?“ Das Kompetenzraster ermöglicht es, den eigenen Lernprozess zu planen, sich Ziele zu setzen und das Lerntempo selbst zu finden. Damit wird auch eine zentrale Grundlage für Gespräche zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern sowie für Beratungsgespräche mit den Eltern geschaffen.
Im Lerntagebuch werden die Selbsteinschätzungen der Schüler dokumentiert, mehr dazu unter Lerntagebuch.
Anstelle eines Zeugnisses, in dem die Leistung mit Noten beurteilt wird, erhalten die Schülerinnen und Schüler in der Gemeinschaftsschule einen detaillierten Lernentwicklungsbericht. Auf Wunsch der Eltern kann der Bericht mit Noten ergänzt werden. In der Gemeinschaftsschule gibt es kein Sitzenbleiben.

 

Schulalltag
Die Gemeinschaftsschule bietet allen Kindern ein vielfältiges und motivierendes Lernangebot. Im Schulalltag einer verbindlichen Ganztagsschule wechseln sich lehrerzentrierte Unterrichtsphasen, selbstgesteuerte Lernzeit und Phasen der Bewegung und Entspannung sinnvoll ab.
Auch andere Formen des Ausgleichs wie etwa sportliche oder kulturelle Aktivitäten finden ihren Platz im Tagesablauf. Durch die Ganztagsschule werden die Familien entlastet. Lern- und Übungsphasen finden weitgehend in der Schule statt.

Informationen verändert nach: http://www.km-bw.de/,Lfr/Startseite/Schule/Gemeinschaftsschule

aktuelle Termine

Mrz
11
Mo
18:15 schulische Veranstaltung Klassen...
schulische Veranstaltung Klassen...
Mrz 11 um 18:15 – 20:00
Der Besuch der Ausbildungsbörse Ettlingen ist eine schulische Veranstaltung und gehört zum Berufswegecurriculum der GMS Karlsbad- Waldbronn und wird im Fach WBS vor- und nachbereitet. An dem Abend selbst findet keine gemeinsame An- und Abfahrt[...]
Mrz
12
Di
18:00 Elterninfo für die Klassenstufen 7
Elterninfo für die Klassenstufen 7
Mrz 12 um 18:00
Besprochen werden wichtige Inhalte für das kommende Schuljahr in Klassenstufe 8. Treffpunkt hierfür ist um 18 Uhr in der Mensa. Im Anschluss finden die Elternpflegschaftssitzungen statt.
Mrz
13
Mi
08:00 Anmeldung neue Schüler 5: Mittwo...
Anmeldung neue Schüler 5: Mittwo...
Mrz 13 um 08:00
Anmeldung für die Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn für das Schuljahr 2019/2020   Liebe Eltern,   die Anmeldung für die Lerngruppen 5 der Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn findet an folgenden Tagen statt:   Mittwoch,                      13. März 2019            8.00 bis[...]
Mrz
14
Do
08:00 Anmeldung neue Schüler 5: Donner...
Anmeldung neue Schüler 5: Donner...
Mrz 14 um 08:00 – 12:00
Anmeldung für die Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn für das Schuljahr 2019/2020   Liebe Eltern, die Anmeldung für die Lerngruppen 5 der Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn findet an folgenden Tagen statt: Mittwoch,                      13. März 2019            8.00 bis 12.00 Uhr  [...]