Aktueller Hinweis 10.03.2020

Aktueller Hinweis 10.03.2020

Grundsätzlich ist zur Anmeldung die persönliche Anwesenheit der Erziehungsberechtigten nötig. Falls Eltern durch eine Quarantänesituation daran gehindert sind, am Anmeldetag in der Schule zu erscheinen, übermitteln Sie ihre Daten bitte über Fax oder Email und teilen uns dies telefonisch mit. Aus diesem Grund bieten wir zusätzlich am Donnerstag von 12-14 Uhr eine telefonische Registrierung an.

Bei Rückkehr aus Risikogebieten innerhalb der letzten 14 Tage oder isolierten Personen im Haushalt bzw. im persönlichen Umfeld fordern wir Sie ausdrücklich auf, so zu verfahren. 

Anmeldung neue 5er

Anmeldung neue 5er

Wir freuen uns auch in diesem Jahr über zahlreiche Anfragen für die Anmeldung für das kommende Schuljahr. Danke für Ihr Interesse. Hier der Link zu den Unterlagen, die Sie gerne bereits ausgefüllt dabei haben dürfen. Sie erhalten alle Unterlagen auch vor Ort im Sekretariat. Um den Prozess für Sie so flexibel wie möglich zugestalten, haben wir offene Anmeldungen am Mittwoch, 11.03.2020 8-12h und 14-17 h und Donnerstag 13.03.2020 8-12h. Wir sind ab diesem Schuljahr dazu verpflichtet, den Impfstatus bzgl. Masern Ihres Kindes zu dokumentieren. Bitte Impfnachweis bzgl. Masern mitbringen.

Anmeldebogen Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn 2020-2021

Einverständniserklärung Datenschutz GMS

 

 

 

 

 

Was ist ein Vöner?

Was ist ein Vöner?

Diese Frage hat sich die Projektarbeitsgruppe „Vegane Ernährung und Lebensweise“ im Rahmen ihrer Prüfung gestellt und herausgefunden, dass ein veganer Döner „Vöner“ genannt wird. Einige Schüler der Lerngruppe 9a haben sich während ihrer Prüfung mit dem oben genannten Thema beschäftigt und begleitet von einer AES Lehrerin auch im Selbstversuch einen Vöner hergestellt und gegessen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und geschmeckt hat er auch. Für die Prüfung mussten aber auch ökologische und verbraucherfreundliche Aspekte geprüft und bewertet werden, sodass die Frage, ob ein veganer Lebenstil überhaupt möglich ist, nicht ganz einfach zu beantworten war.

Dieses Thema ist nur eines der interessanten Auswahl an wirtschaftlich zu betrachtenden Prüfungsthemen, die sich von „Ein Handy für Opa“ über „Elektroautos als Mobilitätschance der Zukunft“ und „Influencer – die große Geldmaschine“ bis zur „Abholzung des Regenwaldes und deren Folgen“ beschäftigt.

 

Lernentwicklungsgespräche an der GMS

Lernentwicklungsgespräche an der GMS

Ende November fanden an der GMS wieder die bekannten LEGs (Lernentwicklungsgespräche) statt. Als Schulgemeinschaft, die die Stärken beim Lernen und sozialen Miteinander der Schüler in den Vordergrund stellt und lernprozessbegleitende Rückmeldung gibt, freuen wir uns wieder die den Kindern und ihren Eltern ins gemeinsame Gepräch zu kommen. In den Lernentwicklungsgeprächen ging es vordergründlich um die überfachlichen Stärken und die Ziele, die sich die Kinder für die nächste Zeit vornehmen. Auch konnten die Ziele des ersten Coachinggespräches reflektiert werden. 🙂

Die dreimal jährlich angebotenen LEGs finden zusätzlich zu den Coachinggesprächen statt, sodass die gemeinsame Reflexion über das Lernen, Tun, die Motivation und das Sein an der GMS regelmäßig und somit zielführend stattfinden kann.

Vorteile des Lernentwicklungsgesprächs an der GMS

  • Gespräch aller am schulischen Lernprozess beteiligten Personen (Jeder bekommt die gleiche Information.)
  • Stärkenorientierung statt Defizitorientierung.
  • Bekannte, angenehme und lockere Atmosphäre in den Lerngruppenräumen.
  • Der Lern- und Leistungsstand sowie das soziale Miteinander wird für alle transparent aufgezeigt.
  • Das Kind lernt das eigene Lernen und Tun zu reflektieren und ggf. zu verändern.

(verändert nach http://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/schularten/grundschule/informationen-fuer-lehrkraefte-und-eltern/lernentwicklungsgespraeche)

Stufe 8 im BIZ

Stufe 8 im BIZ

Mit einer großen Zahl von Schülern der Stufe 8 ging es am Nikolaustag Richtung Karlsruhe, zum BIZ (Berufsinformationszentrum).
Nach einem motivierenden Einstiegsvortrag der dortigen Mitarbeiter konnten sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig – doch unter kundiger Mithilfe – über ihre zukünftigen Berufswünsche im Bereich „Ausbildung“ informieren. Einige wissen auch schon, dass sie studieren möchten und fanden auch hier Informationen. Sehr eifrig füllten die Schüler die vom BIZ bereitgestellten Informationsblätter aus, die zu verschiedenen Aspekten des jeweiligen Berufes Fragen stellten (welche Voraussetzungen? welchen Schulabschluss? was verdient man? u.a.m), und die sie nach Hause mitnehmen konnten. Nach etwa 3 Stunden verließen wir das BIZ wieder, reich an neuen Erkenntnissen und Anregungen.
Ein Besuch am Weihnachtsmarkt Ettlingen mit vielen Köstlichkeiten und Geschenkideen für Weihnachten vervollständigten das Programm.
Insgesamt ein erlebnisreicher und angenehmer Lerngang, der allen gut gefallen hat.

Text: Hr. Falk
Foto: Hr. Döen